FETTVERTEILUNGSRECHNER

Berechnen Sie Ihre Körperfettverteilung

Mit Beginn des nachlassenden Östrogenspiegels in den Wechseljahren und dem daraus resultierenden Überschuss an männlichen Hormonen (Androgenen) ändert sich bei vielen Frauen der Fettverteilungstyp. Statt typischerweise an Hüfte, Gesäß und Oberschenkel (Fettspeicherschema „Birnentyp“) lagert sich das Fett vor allem um den Bauch herum an (sogenannter „Apfeltyp“, dem primär „männertypischen“ Körperfettverteilungsmuster). Das ist weniger ein ästhetisches Problem als vielmehr ein gesundheitliches. Übergewicht und vor allem die zum Hüftumfang überproportionalen Fettdepots am Bauch stellen einen wichtigen Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes mellitus dar.

Ihre individuelle Körperfettverteilung können Sie mit Hilfe der sogenannten „Waist-to-hip Ratio“ (WHR; Taillen-Hüft-Verhältnis) bestimmen. Messen Sie dazu bei freiem Oberkörper Ihren Bauchumfang in der Mitte zwischen Beckenkamm und unterem Rippenbogen sowie den Hüftumfang oberhalb des Gesäßes auf Höhe der größten Breite. Der WHR sollte bei Männern max. 1,0 und bei Frauen max. 0,85 sein. Bei höheren Werten kann ein Gesundheitsrisiko vorliegen.

Für die Errechnung Ihres WHR tragen Sie Ihre Werte in die entsprechenden Felder ein und klicken Sie anschließend auf den Button „WHR berechnen“.